Mallorcas Archetypen und ihre Orte – Blogserie Teil 4 – der „Familientyp“

Immer mehr Menschen wagen einen mutigen Schritt: Sie ziehen nach Mallorca und kommen dabei nicht alleine, sondern „mit Anhang“. In diesem Teil unserer näheren Betrachtung der Mallorca-Archetypen möchten wir die Wohngegenden für Menschen, die mit ihrer Familie auf die Insel kommen, unter die Lupe nehmen und schauen, wo Familien mit schulpflichtigen Kinder besonders vorteilhaft auf der Insel leben können.

Beeindruckende Villa mit zweifellos einer der besten Aussichten auf Mallorca!

Typ „Familie“:

 Der „Familien-Typ“ ist radikal und entschlossen: Er nimmt die ganze Familie mit. Da gibt es natürlich allerhand zu beachten und zu berücksichtigen. Das Wichtigste: Sind die Kinder im schulpflichtigen Alter, sollte eine (gute) Schule in der Nähe sein. Da an den staatlichen Schulen das Katalanische dominiert, empfiehlt sich eine der internationalen Privatschulen, an denen grundsätzlich mehrsprachig (englisch/spanisch oder deutsch/spanisch) unterrichtet wird und die ein anschließendes Studium in der Heimat oder im Ausland ermöglichen.

Zweifelsohne brauchen Familien eine gute Infrastruktur: Abgesehen von Kindergärten und Schulen sind eine Bus- oder Bahnanbindung, nahegelegene Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte, etc. und – am besten – die Nähe zu Palma wichtig. Perfekt sind Einfamilienhäuser, Reihenhäuser oder große, moderne Wohnungen. Auch Fincas und Landhäuser sind toll für Familien, allerdings sollten diese nicht zu einsam gelegen sein. Nichts ist lästiger, als ständig Fahrdienste zu leisten! Denn daran sollte man denken: Die Kinder werden älter und wollen sich selbstständig bewegen können. Natürlich ist es am besten, wenn andere Kinder in der Nachbarschaft leben.

 

Welche Regionen eignen sich für Familien mit Kindern besonders?

In Palma und im angrenzenden Südwesten finden wir vier seit Jahren hervorragend funktionierende britische Schulen. Sie bieten alle Schulabschlüsse an, die auch an deutschen Universitäten anerkannt werden (wobei je nach Studienwunsch auf die Fächerkombination geachtet werden muss): das Bellver International College in Cala Mayor, das King Richard III College in Portals Nous, das Balears international College nahe Magaluf und das Queens College in La Bonanova (Palma). Weiterhin die spanisch geführte, hochmoderne Agora Portals International School in Portals Nous, an der sogar Mandarin unterrichtet wird. Die meisten Schulen haben bereits einen Kindergarten integriert, und die Schulgebühren steigen mit der Schulklasse der Kinder. Für mehr Informationen über die internationalen Schulen auf Mallorca lesen Sie bitte unseren Blogartikel.

 

Wunderschönes, sehr funktionelles, sonniges Haus in Sa Planera, Marratxí

Wunderschönes, sehr funktionelles, sonniges Haus in Sa Planera, Marratxí

 

Zu den bevorzugten Wohngebieten für Residenten mit Familie zählen folglich Palmas Zentrum, die Altstadt, El Terreno, Son Armadans, La Vileta oder La Bonanova, aber auch die Außenbezirke am Meer wie Cala Mayor und Sant Agusti, ebenso wie das landeinwärts gelegene Genova oder Establiments und – für den sehr gehobenen Anspruch – Son Vida. Gleichfalls begehrt und von hoher Lebensqualität sind bereits zum Südwesten zählende Wohngebiete wie Cas Català, Illetes, Bendinat, Costa den Blanes, Portals Nous, Son Caliu, Palmanova und El Toro bis hin zu Santa Ponça. Dabei ist Portals Nous der beliebte Treffpunkt für die Oberschüler der verschiedenen internationalen Schulen, die hervorragend untereinander vernetzt sind.

Eine wichtige Veränderung betrifft die Deutsche Schule: der Eurocampus und Partner der Deutschen Schule Barcelona ist umgezogen. Die Schule platzte in El Terreno aus allen Nähten und bietet jetzt viel Platz und weit mehr Kapazitäten an der Playa de Palma (nahe Es Pil lari) an. Der Eurocampus genießt zu Recht einen exzellenten Ruf. Somit haben jetzt auch Familien, die sich östlich von Palma niederlassen möchten z.B. an den schönen Vororten Portixol und Ciutat Jardin oder auch Can Pastilla eine Schule in der Nähe. Gleichfalls sehr interessant ist das für alle, die in den Urbanisationen an der Steilküste wie Cala Blava, Ses Palmeres, Puig de Rós, Sa Torre, etc. leben möchten. Auch hier gibt es noch vergleichsweise günstigen Wohnraum, und bestens ausgebaute Straßen führen schnell zur deutschen Schule, nach Palma und zum Flughafen.

 

Villa mit orientalischem Flair und modernem Wohnkomfort

Villa mit orientalischem Flair und modernem Wohnkomfort

Im Umland und in der Inselmitte

Eine weitere sehr gute und britisch geführte Schule The Academy in Marratxi trägt ihren Teil dazu bei, dass diese zentrale Gegend nahe Palma gemeinsam mit Portól,  Puntiró und Sa Cabaneta zu den angesagtesten Wohngegenden für Familien zählt. Unter den schönen Einfamilienhäusern und Reihenhäusern lässt sich auch hier das eine oder andere Schnäppchen finden.

Santa Maria del Camí ist ebenfalls eine sehr beliebte und begehrte Wohngegend für Residenten. Hält hier doch der Zug, der zwischen Palma und Inca verkehrt und in knapp 20 Minuten an der Plaça Espanya in Palmas Zentrum ist. Seit September 2015 gibt es die Montessori School of Mallorca, die als britische Auslandsschule geführt wird. Bis zu 90 Kinder im Alter von 3 bis 12 Jahren können in der Montessori-Pädagogik in Englisch (und Spanisch) unterrichtet werden, d.h. dass sie werden zu einem selbstständigen, eigenverantwortlichen und kreativen Lernen und Arbeiten angeregt.

In Santa Maria ist zudem das Shopping- und Freizeitcenter Festival Park mit 20 Kinos, einschließlich eines 3D-Kinos, ein großer Anziehungspunkt für die Jugend. Kleinere Kinder lieben den Monkey Park, einen hervorragend ausgestatteten Indoorspielplatz, sollte das Wetter einmal nicht so gut sein.

 

Traditionelle, mallorquinische Finca zwischen Santa Maria und Alaro

Traditionelle, mallorquinische Finca zwischen Santa Maria und Alaro

 

Dank Tennisstar Rafa Nadal bietet seit diesem Jahr auch Manacor in der Inselmitte eine internationale Schule: Etwas außerhalb von der zweitgrößten Stadt Mallorcas öffnete im September 2016 die American International School of Mallorca (AISM) für Mittel- und Oberstufenschüler (von 12 bis 18 Jahren). Als Teil der Rafa Nadal Academy richtet sie sich an Sekundarschüler, die eine professionelle Tenniskarriere anstreben, aber auch an alle, die eine internationale Ausbildung wünschen. Zurzeit ist die neue Schule noch auf 150 Schüler ausgerichtet, doch es gibt Pläne, die Kapazitäten in absehbarer Zeit zu erhöhen. Der Lehrplan orientiert sich am amerikanischen Bildungssystem und bietet ein amerikanisches High-School-Diplom an, mit dem in den USA oder an spanischen Universitäten studiert werden kann. Darüber hinaus orientiert sich die Schule mit ihrem Sport- und Ernährungsprogramm an den Werten von Tennisspieler Rafa Nadal, der zu einem gesunden Lebensstil animieren möchte. Rund um Manacor bietet Porta Mallorquina einige sehr großzügige und familienfreundliche Fincas an, darunter sogar Baugrundstücke und verschiedene Immobilien zu sehr fairen Preisen.

Beeindruckende zweistöckige Villa in Manacor

Beeindruckende zweistöckige Villa in Manacor

Eine Insel für Kinder

Zu Schluss sei noch gesagt, dass Familien mit Kindern natürlich auch stets von dem immensen touristischen Angebot für Kinder profitieren, wie den Abenteuer- und Wasserparks, den kindgerechten Stränden und den Sport- speziell Wassersportangeboten. Und natürlich werden sie sich an der großen Kinderfreundlichkeit auf dieser Insel erfreuen!

Kommentar schreiben