Mallorca kreativ – Interview mit Thriller Autor Thomas Schneider

Thomas Schneider schrieb auf Mallorca seinen ersten Thriller

Thomas Schneider schrieb auf Mallorca seinen ersten Thriller

Die einmalige Atmosphäre auf Mallorca macht die Insel zu einem Quell der Inspiration für kreative Köpfe. Wir freuen uns, als Makler dazu beitragen zu können, genau die passende Immobilie für Künstler zu finden.

Wie zum Beispiel für Beate und Thomas Schneider, die ein passendes Domizil suchten, um sich ihrer Passion, dem Schreiben zu widmen. Dank unserer Kollegin Francisca de Lluc Cerdà Bover fanden die beiden ihre Traumvilla in Porreres – und schon kurz nach dem Einzug war ihr erster Roman fertig, „un poquiTOMAS“.  Der packende Mallorca Thriller entwickelte sich als E-Book zum Besteller und ist jetzt auch als Buch erhältlich.

In unserem Interview verraten die beiden, warum sie in Porreres leben und wie ihr erster Roman entstanden ist.

Hallo Beate und Thomas Schneider, Sie kennen und bereisen Mallorca nun seit mehr als 30 Jahren! Was hat Sie dazu bewogen, hier nun fest ein Haus anzumieten?

Nach nun fast 35 Jahren Selbständigkeit und früh begonnener Nachfolgeregelung, hatten wir die Möglichkeit, unsere neu gewonnene Zeit frei einzuteilen. Also warum dann nicht der Sonne entgegen und ein Leben auf Mallorca starten?

Wie lange hat es gedauert, bis Sie „Ihr“ Traumhaus auf Mallorca gefunden haben?

Das ging wie alles in unserem Leben immer sehr schnell. Das Angebot war am Ende der Saison groß und mit der Hilfe von Porta Malorquina war schnell dass richtige Objekt auf dem Land gefunden.

Mallorca hat so viele schöne Ecken, was sprach für Porreres?

Hier lag es anfänglich nur am Objekt. die Orte Felanitx und Porreres haben wir erst später in unser Herz geschlossen.

Sie haben sich entschieden, ein Haus zu mieten, was ist auf Mallorca anders als in Deutschland, wenn man ein Haus mietet?

Die Heizkosten sind erheblich geringer. Spaß beiseite. Es ist in der schnellebigen Zeit sinnvoll, sich nicht zu sehr fest zu legen. Wer weiß was morgen ist und wo es uns dann hinzieht. Gekündigt ist schnell, aber verkaufen kann dauern. Ansonsten ist es ählich wie in Deutschland, jedoch ist Langzeitmiete mindestens 12 Monate.

Ihre zweite Heimat Mallorca hat Sie so inspiriert, dass Sie die Insel zum Schauplatz Ihres ersten Romans gewählt haben: „un poquiTOMAS“. Verraten Sie uns, um was es in dem Buch geht?

Un poquiTOMAS ist als E-Book, Kindle und Printausgabe auf Amazon erhältlich.

Un poquiTOMAS ist als E-Book, Kindle und Printausgabe auf Amazon erhältlich.

Ja, beim Besuch in der Kirche in Felanitx hatte ich eine komplette Buchidee. Nachdem wir über diese unglaublichen Theorie gemeinsam lange recherchiert haben, schrieb ich das Buch mit 357 Seiten in einem durch.

Es spielt in der heutigen Zeit und soll jedem die Schätze Mallorcas näher bringen. Nachdem zweifelsfrei fest stand, das Jesus einen Zwillingsbruder hatte, kam erst alles ins Rollen.

Die Hinweise waren so überwältigend und so offensichtlich. Eine Geheimhaltung war nicht mehr möglich. Antoni Gaudí selbst versteckte den letzten Hinweis, als er auf Mallorca war, in einem kleinem Kloster bei Randa. Der Papst persönlich nimmt sich der Situation an, damit die Kirche bleibt wie sie ist. Mehr als 600 Jahre konnte Mallorca das Geheimnis hüten. Jetzt ist das große Ganze durch un „poquiTOMAS“ enthüllt.

Es gibt kein Halten mehr, alle wollen es sehen…..Un poquito maś bedeutet „ein wenig mehr“. In der Schreibweise un poqiTOMAS bedeutet es ein wenig mehr Tomas. Könnte Apostel Thomas, Jesus Zwillingsbruder gewesen sein?

„un poquiTOMAS“ ist als e-Book bereits ein Bestseller, nun erscheint es auch in gedruckter Form. Planen Sie eine Fortsetzung?

Ja, unbedingt. Wir sind schon am Recherchieren und von überall auf der Welt kommen Zwillingshinweise. Schauen sie selbst auf www.unpoquiTOMAS.de. Zunächst erfolgt die Übersetzung in Englisch und Spanisch und dann geht die Schatzsuche auf Mallorca mit dem zweiten Buch weiter.

Neugierig auf „un poquiTOMAS“? Dann schnuppern Sie doch in unserer Leseprobe, die uns Thomas Schneider zur Verfügung gestellt hat.

Wir verlosen fünf Exemplare von „un poquiTOMAS“

In „un poquiTOMAS“ geht es um mystische Orte auf Mallorca. Welche mystischen Orte kennen Sie auf Mallorca? Schreiben Sie uns einen Kommentar in unseren Blog, wir verlosen unter allen Kommentargebern bis 30.11.2016 fünf Freiexemplare von „un poquiTOMAS“!

2 Kommentare
  1. Die Cueva de sa Gleda Höhlen – bei Manacor – gehören für mich zu den bisher atemberaubendsten ihrer Art.

  2. Das Castello d‘ Alarò ist für mich ein magischer Ort. Die atemberaubende Naturkulisse und dazu die steinernen Zeugen von Mallorcas bewegter Geschichte.

Kommentar schreiben