Tipps zum Immobilienverkauf auf Mallorca

Villa Alcanada

Was sollten Sie als Eigentümer beim Verkauf beachten?

PDFFür einen reibungslosen Verkauf Ihrer Immobilie auf Mallorca gibt es ein paar Dinge zu beachten. Die wichtigsten Punkte für einen rechtssicheren Immobilienverkauf haben wir Ihnen hier in unserem kleinen Leitfaden „Tipps für Immobilienverkäufer“ (PDF, 450 kb) zusammengestellt.

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Rechtsberatung, sondern um reine Informationen handelt. Je nach Einzelfall empfiehlt es sich, vor dem Verkauf einen Rechtsanwalt auf Mallorca zu konsultieren. Porta Mallorquina Real Estate arbeitet seit vielen Jahren mit renommierten Kanzleien zusammen und empfiehlt Ihnen gerne entsprechende Adressen.

Wichtige Unterlagen für einen reibungslosen Verkauf

  • Energiezertifikat (seit 2013 Pflicht, auch für Ausschreibung notwendig)
  • Die im Grundbuch eingetragene Eigentumsurkunde (notarielle Urkunde).
  • Auszug des Grundbuchs, der die Objektbeschreibung beinhaltet sowie die Berechtigung und Belastungen des Eigentums ausweist (unbeglaubigter Grundbuchauszug).
  • Nachweis über Zahlung der Grundsteuer.
  • Die Bewohnbarkeitsbescheinigung.
  • Verträge von Strom, Wasser und anderen Versorgungsträgern mit letzten Zahlungsbelegen.
  • Inventarliste, falls Mobiliar mit verkauft werden soll

 

Termin Makler

Der Immobilienmakler berät Sie bei der Einschätzung des Marktpotenzials, welchen Preis Sie erzielen können und mit welcher Vermarktungsdauer zu rechnen ist. Gemeinsam legen Sie einen Angebotspreis fest. Die Maklerprovision liegt in der Regel bei 6% und ist von Ihnen als Verkäufer zu tragen.

 

Objektaufnahme

Nach dem Vermarktungsauftrag kümmert sich Ihr Makler um die professionelle Darstellung Ihrer Immobilie: Mit Fotos bis hin zu Video- und Drohnenaufnahmen. Dazu wird ein ansprechender Exposé-Text erstellt, der Ihre Immobilie in das beste Licht rückt.

 

 

Vermarktung

Über 90% der Kunden finden ihre Ferienimmobilie im Internet. Als Faustregel gilt: Je besser Ihr Makler im Internet gelistet ist und je professioneller er im Internet agiert, desto höher sind die Chancen auf eine schnelle Vermarktung Ihrer Immobilie.

 

 

Besichtigungen

Ein professioneller Makler filtert die Anfragen vor der Besichtigung. So ist sichergestellt, dass nur Interessenten Ihre Immobilie sehen, die auch entsprechend seriös und solvent sind.

 

 

Ferienvermietung

Ferienimmobilien haben in der Regel eine längere Vermarktungszeit als reine Wohnimmobilien, da die Käufer häufig nicht vor Ort sind. Falls Sie die Immobilie in dieser Zeit nicht selbst nutzen, könnte Ferienvermietung attraktiv sein. So bleibt die Immobilie belebt und Sie generieren zusätzlich Einnahmen. Porta Mallorquina bietet diesen Service gemeinsam mit ihrer Schwestergesellschaft aus einer Hand an.

 

Optionsvertrag

Hat sich ein Käufer für Ihre Immobilie entschieden, wird in der Regel ein Options- oder Anzahlungsvertrag geschlossen. Dies ist ein Privatvertrag und sichert beide Seiten ab. Während der Käufer sich um Finanzierung etc. kümmert, kennzeichnet Ihr Immobilienmakler die Immobilie als „reserviert“. Tritt eine Partei vom Vertrag zurück, werden die vereinbarten Strafzahlungen fällig.

 

 

Notarvertrag

Der Kaufvertrag einer Immobilie wird durch eine notarielle Urkunde rechtskräftig. Mit der Ausstellung der Urkunde wird dem Käufer die Immobilie übergeben und dem Verkäufer der Betrag des Kaufpreises ausgehändigt. Die bevorzugte Zahlungsform ist ein bankbestätigter Scheck eines spanischen Geldinstituts. Daher empfiehlt es sich für Ausländer, im Vorfeld des Termins in Spanien ein Bankkonto zu eröffnen.

Bei Abschluss des Notarvertrags erhält auch der beteiligte Immobilienmakler die vereinbarte Provision.

 

 

Haben Sie Fragen zum Immobilienverkauf auf Mallorca

Für weitere Fragen rund um den Verkauf Ihrer Immobilie auf Mallorca steht Ihnen das Team von Porta Mallorquina Real Estate gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns an, Sie erreichen uns 7 Tage die Woche unter +34 971 698 242 oder schreiben Sie eine E-Mail an info@portamallorquina.com.

Team von Porta Mallorquina auf Mallorca

Das Team von Porta Mallorquina auf Mallorca

5 Kommentare
  1. Toller Blog! Ich wünsche weiterhin viel Erfolg! Grüsse, Heimo B.

  2. Hallo zusammen,
    vielen lieben Dank für diesen spannenden und informativen Beitrag zum Thema Immobilienrecht. Mein Mann und ich haben sich im vergangenen Jahr ebenfalls eine Immobilie auf Mallorca gekauft. Wir waren bisher bereits 5 Mal dort und es gefällt uns so sehr. Wir sind sehr zufrieden. Zur Überprüfung des Kaufvertrages hatten wir einen Rechtsanwalt für Immobilienrecht aus Deutschland hinzugezogen.

  3. Hallo und danke für diesen Beitrag. Meine Eltern haben ein Haus auf Mallorca, aber da sie immer älter werden und weniger reisen, möchten sie das Haus nun verkaufen. Ich habe es ihnen versprochen, dabei zu helfen, und muss mich selber nun erstmal über das Thema informieren. Muss man für den Verkauf nochmal vor Ort sein, oder kann man alles von Deutschland aus regeln? Mit freundlichen Grüßen, Sophie

  4. Hallo Sophie, herzlichen Dank für Ihre Nachricht. Damit wir Ihr Haus zum Verkauf anbieten können, dafür müssen Sie nicht selbst vor Ort sein, wir kümmern uns um die Vermarktung, selektieren Kaufinteressenten und führen die Besichtigungen durch. Natürlich ist es besser, wenn man sich zur Aufnahme der Immobilie vor Ort trifft und dort gemeinsam den Preis festlegt, gerade wenn man vielleicht länger nicht mehr vor Ort war, ist es sinnvoll, sich selbst vom Zustand der Immobilie zu überzeugen. Die weitere Kommunikation mit Ihrem Porta Mallorquina Berater findet dann per Telefon und Email statt. Am besten Sie schreiben eine kurze Email an info@portamallorquina.com mit den Eckdaten (Geolage, Baujahr, kurze Beschreibung der Liegenschaft) und Ihr persönlicher Verkaufsberater wird sich direkt mit Ihnen in Verbindung setzen. Mit sonnigen Grüßen, Ihr Porta Mallorquina Team.

  5. Danke für Ihren Kommentar! Freut uns sehr, dass Sie mit Ihrer Immobilie auf Mallorca glücklich sind und wünschen Ihnen noch eine gute Zeit auf der Insel!

Kommentar schreiben