Makler auf Mallorca – Traumjob im Haifischbecken

Interview mit Porta Mallorquina Geschäftsführer Joachim Semrau, erschienen in Bellevue, Europas größter Immobilienzeitschrift, Ausgabe 4/2016. 

Makler auf Mallorca kann ein richtiger Traumjob sein - schönes Wetter, luxuriöse Immobilien und gepflegtes Klientel. Aber der Wettbewerbsdruck ist hoch auf der Insel.

Makler auf Mallorca kann ein richtiger Traumjob sein – schönes Wetter, luxuriöse Immobilien und gepflegtes Klientel. Aber der Wettbewerbsdruck ist hoch auf der Insel.

Bellevue: Herr Semrau, Makler auf Mallorca ist für viele der Traumjob schlechthin. Wie sieht es in der Realität aus?

Joachim Semrau: „Tatsächlich haben manche vollkommen falsche Vorstellungen von unserem Beruf hier. Wer glaubt, es reicht, ein paar Mal tolle Häuser am Meer zu hohen Preisen vorzuführen und mit wenigen Verkäufen das Jahreseinkommen zu sichern, der ist hier fehl am Platz. Der Immobilienmarkt auf Mallorca ist ein Haifischbecken, viele Makler werben um die Kunden und Erfolg hat nur derjenige, der mit Kompetenz, Fleiß und überdurchschnittlicher Serviceorientierung punkten kann. Vor allem Neueinsteiger brauchen hier einen langen Atem, der finanzielle Druck sollte anfangs nicht zu groß sein.“

Welche Voraussetzungen muss man erfüllen, um als Makler auf Mallorca arbeiten zu können?

Joachim Semrau, CEO von Porta Mallorquina Real Estate.

„Gute Spanischkenntnisse sind ein absolutes Muss, dazu sollten Sie im Idealfall noch ein bis zwei weitere Fremdsprachen beherrschen, das hängt auch von der Region ab, die sie betreuen. Im Norden und Nordwesten haben sie viele englischsprachige Kunden, im Süden und Osten mehr Deutsche, Palma und der Südwesten sind international geprägt. Spanische Kunden sind im Ferienimmobilienmarkt zwar nicht so präsent, aber viele Eigentümer sind Mallorquiner und die sprechen in der Regel nur Spanisch.

Neben den Sprachkenntnissen sollten Sie die Region, in der Sie arbeiten möchten, gut kennen und vor allem lieben. Leidenschaft ist ein ganz wichtiger Erfolgsfaktor in unserer Branche, Sie müssen das, was Sie tun, vor Herzen gern machen. Dazu sollten Sie wissen, von was Sie sprechen, sich auskennen mit Bauvorschriften und Gesetzen, die den Immobilienmarkt betreffen. Unsere Verkaufsberater werden deshalb mit umfangreichen Leitfäden ausgestattet, die den Einstieg erleichtern und wir organisieren auch regelmäßige Schulungs- und Trainingsveranstaltungen.“

Wie sind die Verdienstmöglichkeiten?

„In der Regel arbeiten Immobilienmakler auf Mallorca als freie Mitarbeiter, Autonomós, und erhalten im Erfolgsfall einen Anteil der Maklerprovision, die auf Mallorca bis zu 6% beträgt und vom Eigentümer getragen wird. Die Erfolgsprovision bei Porta Mallorquina beträgt im Verkauf bis zu 27,5% der vereinnahmten Netto-Provision. Wenn Sie das verkaufte Objekt zudem selbst akquiriert haben, erhalten Sie nochmals 10% Akquise-Provision.

Bei einem Verkaufswert von 1 Million Euro sind das im Maximalfall inklusive Akquisition 22.500 Euro für den Verkäufer. Verglichen mit anderen Branchen zählen erfolgreiche Makler zu den Spitzenverdienern auf der Insel, denn das allgemeine Lohnniveau liegt unter dem in Deutschland. Wir haben einige Verkäufer, die richtig gut verdienen, aber zugegebenermaßen auch welche, die nicht in jedem Monat Umsätze machen.

Wie werde ich Autonomó auf Mallorca?

„Das geht relativ einfach, Sie müssen bei der Handelskammer Ihre Geschäftstätigkeit anmelden, über ein Bankkonto verfügen und als Resident gemeldet sein. Wie in Deutschland auch, bringt die Selbstständigkeit viele Vorteile mit sich, Sie können Ihren PKW, Telefon, Laptop und weitere Kosten steuermindernd absetzen und Ihre Arbeitszeiten frei einteilen.“

Was unterscheidet Makler auf Mallorca von Maklern in Deutschland?

„Ich denke, es ist die Sonne, die den Unterschied macht. Sie haben schönes Wetter, das blaue Meer glitzert auf Ihrem Weg in die Arbeit, die Kunden sind gut gelaunt, da sie nicht aus Notwendigkeit kaufen, sondern aus Lust. Das macht einfach Riesenfreude, jeden Tag aufs Neue.“

Herr Semrau, wir danken für dieses Gespräch.

Sie interessieren sich dafür, als Makler auf Mallorca tätig zu werden? Hier geht’s zu unseren aktuellen Stellenangeboten.

1 Kommentar
  1. Super geschriebener und informativer Artikel :-). Eine sehr gute Aufstellung. In diesen Blog werde ich mich noch richtig einlesen

Kommentar schreiben