Golf auf Mallorca – 24 Golfplätze faszinieren Golfer weltweit

Was die „Govern de Mallorca“ schon immer anstrebte waren „calidad de turismo“ und „turismo todo el año“. Qualitätstourismus und Tourismus das ganze Jahr hindurch. Dieses Ziel der Regierung hat man durch die Propagierung und Förderung des Golfsports zumindest teilweise erreicht.

Golfplätze auf Mallorca - Son Termens

Fast alle Golfplätze auf Mallorca beeindrucken mit atemberaubenden Panoramaausblicken – zum Teil bis zum Meer.

Fast alle Golfplätze auf Mallorca beeindrucken mit atemberaubenden Panoramaausblicken – zum Teil bis zum Meer. Hier der Abschlag auf Loch 18 auf dem Golfplatz Son Termens.

Baden kann der Tourist zwar nicht das ganze Jahr auf der Ferieninsel, aber Golfspielen, das geht gut. Deshalb kommen viele Sportler, wenn es zu Hause kalt, regnerisch und der geliebte Golfplatz von Schnee bedeckt ist, nach Mallorca, um auch im Winter den geliebten Schwung zu erhalten oder gar zu verbessern.

Mallorca ist ein Paradies für Golfer

Mallorca ist dabei eine A-Destination, denn einen Platz im Flieger eingenommen und in zwei Stunden landet man auf der Golfinsel. Die wiederum bietet eine leckere Auswahl „a gusto“ von 24 „campos de golf“. Jeder dieser Golfplätze ist von jedem Punkt der Insel innerhalb einer Stunde mit dem Auto zu erreichen. Ein weiterer Vorteil der Mallorquinischen Golfplätze besteht darin, dass man auf den meisten Plätzen in größerer oder näherer Ferne das Mittelmeer im Sonnenlicht aufblitzen sieht. Golfplätze ohne Meerblick entschädigen in der Regel darin, dass sie ein Bergpanorama und eine pittoreske mediterrane Fauna anbieten. Die meisten Golfplätze liegen westlich der Hauptstadt Palma, hier haben wir auf einen Durchmesser von 30 km von Arabella Golf an Son Vida, von Ost nach West und von Golf de Poniente bis Golf Son Termens von Süd nach Nord allein 11 Golfplätze zur Auswahl.

Golfplatz Poniente

Der Golfplatz Poniente im Südwesten ist bekannt für seinen üppigen, alten Baumbestand.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt dann an der Ostküste der Insel von Val d’ Or Golf im Süden bis Golf Aleanada im Norden mit 6 Plätzen. Mehr oder weniger im Landesinnern liegen weitere 6 Golfplätze die oft nur eine kurze Distanz voneinander entfernt sind, die ein guter Golfspieler, wenn er ca. 100 Abschläge aneinanderreihen würde, überbrücken könnte. An der Nordküste liegt mit Pollensa Golf nur eine Golfanlage.

Alle Golfplätze in Mallorca haben relativ wenig Mitglieder, sie finanzieren sich in der Regel durch Greenfees. Während sich bei den westlich gelegenen Golfplätzen Engländer und Deutsche so ziemlich die Waage halten. In Pollensa haben die Greenfeespieler aus Great Britain das Übergewicht. Die mallorquinischen Golfplätze sind recht malerisch, das heißt aber auf der anderen Seite, die meisten Plätze sind recht hügelig, so dass hier sehr viele Spielerinnen und Spieler statt wie eine Bergziege mit Trolleys zu klettern, der „coche“ den Vorzug geben und im „Auto“ gemütlich von Loch zu Loch gondeln.

Tee-Time Reservierung empfehlenswert

Was die Frequenz der Spieler anbelangt, so ist sie naturgegeben auf allen Plätzen unterschiedlich. Eine goldene Regel: im heißen Sommer ist eine „reserva“ nicht notwendig, in dieser Zeit gibt es bei den meisten Plätzen auch eine „rebaja“, bei manchen bis zu 50 %. In den übrigen Jahreszeiten empfiehlt sich, eine Startzeit zu sichern, das Hotelpersonal übernimmt diesen Job in der Regel anstandslos.

Clubrestaurants Mallorca

Auf der Terrasse des Clubrestaurants von Val d’Or genießt man nicht nur einen tollen Blick, sondern auch eine ausgezeichnete Küche.

Auf manchen Plätzen, wie Santa Ponca, Son Antem, Arabella Golf führen die Marschalls ein sehr strenges Regiment, sie lassen alle 10 Minuten einen Vierer-Flight starten und geben acht, dass zügig gespielt wird. Da auf Mallorca nicht so viele Turniere gespielt werden wie bei uns und da auch an den Wochenenden der Anteil der Einheimischen nicht so ins Gewicht fällt, spielen an den Wochenenden nicht viel mehr Spieler als an den Werktagen.

Alle Golfplätze haben schmucke Clubhäuser, oft sind es umgebaute und modernisierte alte Fincas, in denen man angenehm sitzt und gut essen und trinken kann. Die angeschlossenen Golfshops sind gut ausstaffiert, bieten aber bei ihren Angeboten nicht gerade billige Schnäppchen an.

Die Golfwelt ist auf Mallorca zu Hause

Sprachbarrieren gibt es bei den Sekretariaten nicht, denn alle Angestellten sprechen Englisch und in den meisten Fällen sogar Deutsch. Jeder Golfplatz hat seine eigenen Tücken und seine besonderen Glanzlichter, der eine hat gepflegtere Grüns, der andere dafür breitere Fairways mit gediegenem Pflanzenwuchs. Bei den Golfplätzen ist es wie bei den Frauen, einer liebt blond, der andere schwarz, der eine bevorzugt große schlanke Damen, der andere kümmert sich um kleine mollige, so hat jeder „golfista“ seinen Traumplatz. Einer schwärmt für die Aussicht, die er beim Golfspielen genießt, der andere schaut nur ob das Grün bleibt und makellos ist. Was die Golfplätze Mallorcas im Detail zu bieten haben, werden wir Ihnen, wenn wir die einzelnen Plätze vorstellen, in weiteren Folgen verkünden.

Für eine vollständige Übersicht über alle öffentlichen Golfplätze auf Mallorca empfehlen wir www.elephant10.com/golfplaetze_mallorca.

Einzelne Golfplätze im Detail:

Son Gual besticht durch seine technischen Rafinessen und bezaubernde Landschaftsgestaltung - hier Loch 17.

Kommentar schreiben