Von Formentor nach Puerto de Pollensa

Puerto Pollensa auf Mallorca

Puerto de Pollensa auf Mallorca

Wer ein Liebhaber wildromantischer Meeresbuchten und eines ruhigen Villenambientes ist, dem zeige ich sehr gerne auch einmal die Cala San Vicente, welche sich weiter nördlich Pollensas befindet.

Im Hochsommer ist dieser Ort natürlich auch bei Touristen sehr beliebt, wovon man allerdings nach ein paar Kurven entlang seiner atemberaubenden Steilküste, nicht mehr viel mitbekommt.

Die Halbinsel von Formentor

Begeben wir uns nun zu einem wahrlich magischen Teil des Inselnordens, welcher, allein schon wegen seiner geografisch perfekt abgeschirmten und exquisiten Lage, nicht umsonst bereits seit Jahrzehnten auch im internationalen Jetset, den Ruf einer absoluten Toplocation innehat. Da die Halbinsel von Formentor auf dem Landweg lediglich über eine einzige Straße zu erreichen ist, bietet sie neben einem einmaligen und wildromantischen Klippen,- und Strandpanorama, in erster Linie aber vor allem eines: absolute Sicherheit.

Beim Eintreffen auf Formentor, wo es eine abgezählte Anzahl von gerade mal um die 50 Liegenschaften gibt, scheinen die Uhren auf einmal stehen zu bleiben und man wird förmlich in eine Oase der Ruhe und Geborgenheit geführt. Dies ist mit Sicherheit auch einer der vielen Gründe, weshalb das weltberühmte Fünfsternehotel, das Hotel Formentor, sich seit bereits über 75 Jahren einer internationalen, äußerst exquisiten Klientel rühmen kann. Hier wurden in Übrigen bisher auch zwei politische Gipfeltreffen abgehalten, was mitunter ebenfalls rein auf die geografisch perfekt kontrollierbare Sicherheitslage dieses Ortes zurückzuführen ist.

Hafenorte im Norden

Für Fans der Strand,- und Meernähe bieten Städte wie Pollensa und Alcudia natürlich auch ihre zugehörigen Hafenorte.

Puerto de Pollensa

Apartment in Port de Pollenca

Luxus-Apartment in Port de Pollenca mit atemberaubendem Meerblick

Puerto de Pollensa mit seiner begehrten und beliebten Strandpomenade, birgt vor allem eine ganz besondere und sehr bekannte Gegend als Top-Immobilienlage: den Paseo Voramar, oder auch Pinewalk, wie ihn die Engländer nennen, da diese Meerpromenade größtenteils von sehr alten Pinien gesäumt ist.

In absolut erster Meereslinie und einen abwechslungsreichen Meer,- und Hafenblick bietend, gibt es dort entlang einer Uferpromenade vielerlei Apartments, sowie alteingesessene Villenanwesen, welche ein unvergleichliches Wohngefühl bieten – Meernähe pur!

Zu guter Letzt sei hier noch erwähnt, dass die Bucht von Pollensa bei Surfern und besonders Kitesurfern einen absoluten Kultstatus hat.

Weiter nach Alcudia

In der dritten Etappe unseres Rundgangs werden wir uns nach Alcudia begeben. Den Start unserer Artikelserie Rundgang im Norden Mallorcas finden Sie hier.

Weitere Impressionen aus Puerto de Pollenca

Puerto de Pollenca

Impressionen vom Hafen von Puerto de Pollenca im Norden von Mallorca

Blick auf die Bucht von Puerto Pollensa

Blick auf die Bucht von Puerto Pollensa

Kitesurfen in Puerto Pollensa auf Mallorca

Kitesurfen in der Bucht von Puerto Pollensa auf Mallorca

Kommentar schreiben