12 Immobilien zum Kauf in Mancor de la Vall

1
Weitere Orte:
18 ha Land, Alleinlage, sensationeller Blick: Finca arabischen Ursprungs im Tramuntanagebirge - Mancor de la Vall

Mancor de la Vall, 18 ha Land, Alleinlage, sensationeller Blick: Finca arabischen Ursprungs im Tramuntanagebirge - Mancor de la Vall

312 m²

180.000 m²

5

€ 1.500.000,-

Finca in Biniarroy mit atemberaubenden Panoramablick über die ganze Insel

Mancor de la Vall, Finca in Biniarroy mit atemberaubenden Panoramablick über die ganze Insel

222 m²

83.013 m²

3

€ 1.275.000,-

Mediterranes Fincaanwesen in Mancor de la Vall

Mancor de la Vall, Mediterranes Fincaanwesen in Mancor de la Vall

165 m²

10.000 m²

5

€ 1.100.000,-

Fantastisches Neubauhaus mit Pool und Weitblick im Herzen von Mancor de la Vall

Mancor de la Vall, Fantastisches Neubauhaus mit Pool und Weitblick im Herzen von Mancor de la Vall

285 m²

800 m²

7

€ 960.000,-

Der Balkon Mallorcas! Historisches Haus mit sensationeller Aussicht in sehr exklusiver Lage

Mancor de la Vall, Der Balkon Mallorcas! Historisches Haus mit sensationeller Aussicht in sehr exklusiver Lage

193 m²

24.000 m²

4

€ 950.000,-

Finca am Dorfrand mit großem Pool, Gästehaus und spektakulärem Blick in Mancor de la Vall im Tramuntanagebirge

Mancor de la Vall, Finca am Dorfrand mit großem Pool, Gästehaus und spektakulärem Blick in Mancor de la Vall im Tramuntanagebirge

355 m²

823 m²

5

€ 819.000,-

Geräumiges Haus im charmanten Mancor de la Vall mit Grillbereich und Poolmöglichkeit

Mancor de la Vall, Geräumiges Haus im charmanten Mancor de la Vall mit Grillbereich und Poolmöglichkeit

309 m²

377 m²

6

€ 720.000,-

Dorfhaus mit Pool, Gästeapartment und Vermietungslizenz mit Ferienvermietungslizenz

Mancor de la Vall, Dorfhaus mit Pool, Gästeapartment und Vermietungslizenz

270 m²

1.000 m²

3

€ 400.000,-

¨Mon Bijou¨, ein wahres Juwel - Stadthaus mit Patio in Mancor de la Vall neu

Mancor de la Vall, ¨Mon Bijou¨, ein wahres Juwel - Stadthaus mit Patio in Mancor de la Vall

104 m²

106 m²

3

€ 375.000,-

Großzügiges Dorfhaus mit Patio, Pool- und Garagenmöglichkeit in Mancor de la Vall

Mancor de la Vall, Großzügiges Dorfhaus mit Patio, Pool- und Garagenmöglichkeit in Mancor de la Vall

278 m²

198 m²

5

€ 370.000,-

Traditionelles Haus im Zentrum des charmanten Dorfes Mancor de la Vall mit separaten Wohnungen

Mancor de la Vall, Traditionelles Haus im Zentrum des charmanten Dorfes Mancor de la Vall mit separaten Wohnungen

338 m²

106 m²

6

€ 265.000,-

Grundstück mit mediterraner Finca mit Obstbäumen und kleinem Pinienwald in Mancor de la Vall neu

Mancor de la Vall, Grundstück mit mediterraner Finca mit Obstbäumen und kleinem Pinienwald in Mancor de la Vall

10.788 m²

198 m²

-

€ 169.500,-

1

Porta Mallorquina - Ihr Immobilienmakler in Mancor de la Vall!

Sie möchten eine Immobilie in Mancor de la Vall kaufen oder haben eine Frage zu unserem Immobilienangebot auf Mallorca? Sie konnten Ihr(e) Traum-Grundstück in Mancor de la Vall noch nicht finden? Rufen Sie uns unter +34 971 698 242 an oder senden Sie uns eine Email. Unsere Porta Mallorquina Immobilienmakler in Mancor de la Vall beraten Sie gerne und finden für Sie Ihre Traumimmobilie.

Informationen über Mancor de la Vall auf Mallorca

Mancor de la Vall

Natursteinhäuser in Mancor de la Vall in der Tramuntana

Mancor de la Vall ist eine am Fuße der Tramuntana gelegene 1000-Seelen-Gemeinde, an der die Besucherströme bislang vorüber gezogen sind. In dem beschaulichen Dorf mit seinen zahlreichen Natursteinhäusern hört man das Herz der Insel schlagen.

Ein langer Weg zur Unabhängigkeit

Mancor de la Vall ist eine der kleinsten Gemeinden Mallorcas und war bis 1925 Teil der Nachbargemeinde Selva. Ursprünglich bestand das Dorf aus vier Gehöften, die im 13. Jahrhundert urkundlich erwähnt wurden und weit voneinander entfernt lagen. Im Jahre 1348 wurde eine Kappelle erbaut, was vermuten lässt, dass das Dorf allmählich wuchs.

Aber erst als 1913 die Pfarrkirche Sant Joan de Baptista im heutigen Ortszentrum errichtet wurde, gewann das Dorf an Unabhängigkeit. 1925 erfolgte dann nach der kirchlichen auch die politische Eigenständigkeit. Bis heute ist Mancor de la Vall stark von der Land- und Waldwirtschaft geprägt.

Kirche Sant Joan de Baptista

Pfarrkirche Sant Joan de Baptista

Ein einzigartiger Naturraum

Die Gebirgswelt der Serra de Tramuntana wurde 2011 u.a. deswegen zum Unesco-Weltkulturerbe erklärt, weil es sich um eine seit Jahrhunderten genutzte Kulturlandschaft handelt. Hierfür geben die weitflächig terrassierten Hänge im Rücken von Mancor de la Vall ein malerisches Beispiel ab. Die Mancorís bauen hauptsächlich Olivenbäume an, die zu dem feinsten Olivenöl der Insel verarbeitet werden.

Die Gemeinde ist außerdem von einem intakten Steineichenwald umgeben, in denen Wanderer auf unzählige Köhlerplätze stoßen. Das Verarbeiten von Holz zu Holzkohle war bis in die 60er Jahre (vor Einführung des Butan-Gases) ein wichtiger Wirtschaftszweig Mallorcas und insbesondere Mancor de la Valls.

Heutzutage nutzen die Mancorís den Wald vor allem in ihrer Freizeit. Jäger schießen hier Hasen, Bergziegen und Rebhühner. Wanderer können von Mancor de la Vall aus nach Lluc wandern oder den 1364 Meter hohen Puig de Massanella besteigen, den höchsten begehbaren Berg Mallorcas. Und im Spätherbst durchsuchen Pilzsammler das Unterholz, um einen ganz besonderen Leckerbissen zu erbeuten.

Plaza Mayor in Mancor de la Vall

Plaza Mayor in Mancor de la Vall

Ein Pilz für Feinschmecker

Der Speisepilz namens “esclata sang” ist eine traditionelle Gaumenfreude auf Mallorca. Die bräunlich-gelben Pilze treten im Herbst aus dem Boden und geben eine köstliche Vorspeise ab. Meist werden sie nur kurz in Olivenöl angebraten und mit Salz, Pfeffer und Petersilie abgeschmeckt. Da Mancor de la Vall so etwas wie das Mekka der Pilzsucher ist, findet hier am letzten Wochenende im November eine Pilzmesse, die “Fira de l'esclata-sang i de la Muntanya” statt. Es handelt sich hierbei um eine typisch mallorquinische Veranstaltung, bei der man nicht nur zahlreiche Pilzgerichte kosten, sondern auch traditionellen Handwerkern bei der Arbeit zuschauen kann. Musikalische Darbietungen runden das bunte Programm ab.

Immer noch ein Geheimtipp

Wer ländliche Ruhe und Natur pur sucht, sollte sich in Mancor de la Vall niederlassen. Die Ortschaft hat keinen Durchgangsverkehr. Senioren, die in der Bar an der Straße friedlich vor sich hinschlummern sind hier keine Seltenheit.

Straße in Mancor de la Vall

Natursteinhäuser in den Straßen von Mancor de la Vall

Mancor de la Vall erinnert ein wenig an Valldemossa mit seinen engen Gassen und zahlreichen Natursteinhäusern – nur, dass man sich hier als Tourist noch als Entdecker fühlt. Dementsprechend neugierig und freundlich begrüßen die Einheimischen neue Gesichter. Wer mehr davon sehen möchte, fährt einfach in die nur 10 Kilometer entfernte Kleinstadt Inca. Hier finden die Mancorís alles, was sie sonst noch zum Leben brauchen.